Cartier Art Magazine Logo

Cartier pflegt von jeher intensive Verbindungen zur Welt der Kunst.
Seit 1973 kauft die Maison unermüdlich ihre historischen Kreationen auf, um sie in der Collection Cartier zu vereinen. Diese Sammlung, die in den größten Museen der Welt gezeigt wird, erzählt die Geschichte der kreativen Schaffenskraft und des Stils von Cartier.
1984 wird die Fondation Cartier pour l'art contemporain gegründet. Sie ist der Unterstützung und Förderung der modernen kreativen Kunst gewidmet, um ihren Bekanntheitsgrad auf der Welt zu erhöhen. 2014 feierte sie ihr 30-jähriges Bestehen.
Sie lieferte den Anstoß für das Entstehen eines Kunst- und Kulturmagazins. Seit 2001 widmet sich das Cartier Art Magazin in jeder Ausgabe einem ganz bestimmten Thema, um über den künstlerischen Ausdruck in all seinen Facetten zu berichten und dabei die originellsten Formen der gepflegten Lebensart in den Mittelpunkt zu rücken: Fotografie, Architektur, Haute Cuisine, Filme, Literatur ...

Das Magazin ist in Druckform in den Cartier Boutiquen und gratis im App Store für iPad und iPhone erhältlich.

 

 

Cartier Art Magazine

 

 

 

 

Die neue Ausgabe des Cartier Art Magazins ist jetzt für Ihre iPad und iPhone App verfügbar.

Shadows and Light

Kunst: Licht oder Schatten

Am Anfang der Malerei war der Schatten, wenn man der antiken Legende glaubt, die Plinius der Ältere in seiner Naturalis historia erzählt: Eine junge Griechin, Tochter des Töpfers Butades aus Korinth, zeichnet auf einer Wand die durch den Schein der Laterne entstandenen Umrisse ihres Geliebten nach. Dieser Gründungsmythos definiert die Geschichte der Malerei in Bezug auf das Verhältnis zwischen der Realität und ihrem Abbild, zwischen Schatten und Licht.

Lesen Sie den Artikel von Hélène Kelmachter in der neuen Ausgabe des Cartier Art Magazins (#43), das dem Thema Licht gewidmet ist.

Weitere Informationen und die Artikel finden Sie hier.