CARTIER WOMEN'S INITIATIVE AWARDS

Die Cartier Women’s Initiative Awards (CWIA) sind ein jährlich stattfindender Business-Plan-Wettbewerb, der von Cartier, der INSEAD Business School und McKinsey & Company ins Leben gerufen wurde. Jedes Jahr wird jeweils eine Unternehmerin aus diesen sechs Regionen ausgezeichnet: Lateinamerika, Nordamerika, Europa, Schwarzafrika, Mittelost- und Nordafrika und Asien-Pazifik. Die Preisträgerinnen erwartet eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 100.000 USD, ein Platz in einem Executive Program der INSEAD (ISEP), ein einjähriges persönliches Coaching, Medienpräsenz und Gelegenheiten zum Netzwerkaufbau. An den Cartier Awards teilnehmen können Unternehmerinnen, die kreative, gewinnorientierte Start-up-Unternehmen leiten, welche sich durch finanzielle Tragfähigkeit und soziales Verantwortungsbewusstsein auszeichnen.

Die Cartier Women’s Initiative Awards zeigen, welchen Stellenwert Eigeninitiative und Kühnheit bei Cartier haben – sie sind von grundlegender Bedeutung für das Engagement der Marke zur Unterstützung von Unternehmerinnen auf der ganzen Welt.
Die Cartier Awards fördern Geschäftsmodelle, die sich mit Problematiken der modernen Welt beschäftigen. Sie unterstützen die Arbeit von Unternehmerinnen, die einen konkreten Beitrag zur effizienten und erschwinglichen Lösungsfindung leisten, um die Zukunft ihrer lokalen Wirtschaft und unseres Planeten zu verbessern. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf:
http://www.cartierwomensinitiative.com