MUSEUM FÜR ASIATISCHE KUNST – GUIMET, PARIS

Jade, von den Kaisern bis zum Art déco

Ausstellung vom 19. Oktober 2016 bis zum 16. Januar 2017

Die Maison Cartier präsentiert 26 besondere Stücke ihrer Sammlung im Rahmen einer Ausstellung über die kaiserliche Jade im Museum für asiatische Kunst - Guimet. Diese Ausstellung mit außerordentlichen Leihgaben des nationalen Palastmuseums in Taipeh zeichnet 8 000 Jahre der chinesischen Geschichte nach. Dies geschieht anhand der Produktion, der Verwendung und dem Handel mit dem Westen eines seit Jahrtausenden begehrten Steins, der Jade. Dieser Schmuckstein hielt ab Anfang des 20. Jahrhunderts auch Einzug in die Kreationen des Hauses Cartier. Dafür bildet das bemerkenswerte Collier von Barbara Hutton mit 27 Jadeitkugeln ein außergewöhnliches Zeugnis.