CARTIER WOMEN'S INITIATIVE AWARDS

Cartier Women's Initiative Awards

BEKANNTGABE DER FINALISTINNEN 2017

Gemeinsam mit der INSEAD Business School und McKinsey & Company freut sich Cartier, die Finalistinnen der Cartier Women’s Initiative Awards 2017 bekannt zu geben. Die 18 Finalistinnen wurden unter nahezu 1.900 Bewerbungen aus über 120 Ländern ausgewählt.

Dieses Jahr richtet der INSEAD Asia Campus in Singapur das Programm für die Woche der Preisverleihung aus (Coaching-Sitzungen für die Finalistinnen mit Experten des INSEAD-Netzwerks, Pressekonferenz, Jury-Auswertung). Die Preisträgerinnen werden im Rahmen der internationalen Preisverleihungszeremonie am 12. April 2017 in der Victoria Konzerthalle in Singapur bekannt gegeben. Mit der Verlegung des Ausrichtungsorts für die Preisverleihung möchte Cartier die internationale Seite des Wettbewerbs unterstreichen.

Die Finalistinnen 2017 zeichneten sich durch den Einfluss aus, den sie ausüben auf: die Gewährleistung der künftigen Nahrungssicherheit, die Nutzung von Technologien zur Verbindung von Gemeinschaften und zur Stärkung von Einzelpersonen, die Verbesserung des Gesundheits- und Sozialversicherungssystems sowie die Optimierung der Ressourcennutzung für mehr Nachhaltigkeit.

Die Interviews mit den Finalistinnen und weitere Informationen über ihre Unternehmen finden Sie unter http://www.cartierwomensinitiative.com

 

WIA Finalists

 

LATEINAMERIKA
Ana-Lucia Cepeda, Mexiko, Bolsa Rosa
Online-Jobbörse zur Vermittlung von Stellen mit flexiblen Arbeitszeiten an Frauen.

Candice Pascoal, Brasilien, Kickante
Crowdfunding-Plattform, die den Kontakt zwischen Unternehmensgründern, Spendern und Investoren herstellt.

Carolina Medina, Kolumbien, Agruppa
Einrichtung virtueller Einkaufsgruppen für kleine Lebensmittelhändler in einkommensschwachen Wohngegenden mithilfe mobiler Technologie.

 

NORDAMERIKA
Angela Braren, USA, Instrumentl
Online-Plattform zur Vermittlung der besten Förderprogramme an Wissenschaftler zur Finanzierung ihrer Forschungsprojekte.

Katie Anderson, USA, Save Water Co
Sanierung von Wassersystemen in dicht besiedelten Wohnvierteln und kommerziellen Einrichtungen zur Eindämmung von Wasserverschwendung und -kosten.

Rhonda Harper, USA, Penrose Senior Care Auditors
Technologiegestützte Überwachungsplattform zur Sicherstellung einer umfassenden Seniorenbetreuung.

 

EUROPA
Ciara Donlon, Irland, THEYA Healthcare
Gestaltung, Herstellung und Verkauf einer speziellen Damenwäschelinie für die Zeit nach einer Operation.

Lise Pape, Vereinigtes Königreich, Walk With Path
Unterstützende Technologie für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Marina Ross, Russland, Nanobarrier HYDROP
Hoch wasserabweisende Nanobeschichtung, die Kleidung und Fußbekleidung vor Verschleiß schützt.

 

SUBSAHARA-AFRIKA
Nneka Mobisson, Nigeria, mDoc Healthcare
Mobile Plattform, die Menschen mit chronischen Krankheiten rund um die Uhr Zugang zu virtuellen Gesundheitsdienstleistern verschafft.

Salma Abdulai, Ghana, Unique Quality Product
Verarbeitung und Verkauf von Foniohirse, einer nahrhaften und klimabeständigen einheimischen Getreideart.

Kathy Ku, Uganda, Spouts of Water
Fertigung und Vertrieb erschwinglicher, lokal produzierter Keramikwasserfilter.

 

MITTLERER OSTEN & NORDAFRIKA
Sara Kristina Hannig Nour, Ägypten, Sara and Lara’s Baskets
Wöchentliche Ernte und Lieferung von Bioprodukten direkt an Kunden in großen Städten.

Thea Myhrvold, Vereinigte Arabische Emirate, Teach Me Now
Virtuelles Klassenzimmer, das Lehrer und Schüler überall auf der Welt zusammenbringt.

Samira Negm, Ägypten, Raye7
Für Entwicklungsländer geeignete mobile Anwendung zur Echtzeit-Vermittlung sicherer Mitfahrgelegenheiten.

 

ASIEN-PAZIFIK
Trupti Jain, Indien, Naireeta Services
Wassermanagement-Lösungen für Landwirte, die von Trockenheit oder Sturzfluten betroffen sind.

Xania Wong, Hongkong, Jobdoh
Intelligente Jobvermittlungsplattform, die Jobanbieter direkt mit Zeitarbeitern in Verbindung bringt.

Yunye Shin, Südkorea, Zero Space Inc
Gestaltung und Fertigung von Null-Abfall-Produkten.