Zurück

Institut Cartier Joaillerie

 

2002 rief Cartier sein Institut Joaillerie mit dem Ziel ins Leben, außergewöhnliche Fähigkeiten auch langfristig zu bewahren und die Entwicklung innovativer Methoden und Techniken zu fördern. Seit 2007 bietet Cartier jungen Absolventen künstlerischer Studiengänge (Brevet des Métiers d'Art) bzw. Inhabern eines Facharbeiterabschlusses (Certificat d'Aptitude Professionnelle) im Bereich der Juwelierkunstberufe einen spezifischen Studiengang auf hohem Niveau an. Die Ausbildung, die unter optimalen Bedingungen stattfindet und von selbst praktizierenden Fachkräften erteilt wird, eröffnet den Absolventen im Anschluss die Möglichkeit, selbst in einem Atelier auf hohem Niveau tätig zu werden.

Seit Juli 2014 eröffnet das Institut Mitarbeitern aus unternehmensinternen Ateliers die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Juwelierkunst, Edelsteinfassen sowie End- und Oberflächenbearbeitung zu erweitern und somit die notwendigen Grundlagen für die Bearbeitung außergewöhnlicher Schmuckstücke zu erwerben.