Zurück

Monografische Ausstellungen

ROYAL STYLE (2012)

Taipeh, Nationales Palastmuseum

In dieser herausragenden Ausstellung über königliche Schmuckstücke, die im Nationalen Palastmuseum von Taipeh organisiert wurde, gesellte sich die Collection Cartier zu Sammlungen aus dem Palastmuseum von Shenyang. Gezeigt wurden höfische Schmuckstücke aus Ost und West, die von Familienschätzen unterschiedlicher Monarchen und Aristokraten sowie von Schmuckstücken unterstrichen wurden, die bedeutende Kundinnen in Anlehnung an diese Schmuckstücke der Macht in Auftrag gaben. Die Besucher konnten zahlreiche von Cartier geschaffene Kreationen entdecken, deren Design geprägt ist vom gegenseitigen Einfluss der chinesischen und westlichen Kultur, und die sich oftmals an chinesischen Skulpturen oder Antiquitäten inspirierten. Organisiert wurde die Ausstellung von Tsai Mei Fen, der Chefkonservatorin der Antiquitäten des Palastmuseums, unter der Leitung von Chou Kung Shin. Die Ausstellung legte den Grundstein für fachübergreifende Themenbereiche, dank derer die Collection Cartier zu einem großen Forschungsbereich für Kunsthistoriker avancierte.