Santos de Cartier Herrenuhren

Im Jahr 1904 erfüllte Louis Cartier den Wunsch seines Freundes, des berühmten brasilianischen Fliegers Alberto Santos Dumont: Im Flug die Uhrzeit abzulesen. So entstand eine der ersten Armbanduhren – eine Uhrenikone der Maison, die fest im Zeitgeist ihrer Epoche verankert ist und sich seit Jahrzehnten immer wieder neu erfindet.

 

Dieser Luftfahrtpionier gehört zu einer Reihe von brillanten Männern, die durch Unabhängigkeit und Beharrlichkeit die Welt veränderten.

 

Seine Begegnung mit Louis Cartier im Jahr 1900 beflügelt das fortschrittliche Denken beider Männer. 1901 berichtet der Flieger seinem Freund, wie schwierig es ist, während des Fluges die Uhrzeit von einer Taschenuhr abzulesen. Drei Jahre später setzt Louis Cartier neue Maßstäbe in der Uhrmacherei: Für seinen Freund hat er die erste moderne Uhr erfunden, die am Handgelenk getragen wird.

 

Sie entstand 1904 und ist das Produkt einer experimentellen Forschung zweier Visionäre, Louis Cartier und Alberto Santos-Dumont.