Les Heures Panthère

Der stilisierte Panther erscheint zum ersten Mal 1914 auf einer Uhr in Form eines Pavés aus Onyx und Diamanten. Seit diesem Debüt gilt die Wildkatze als unerschöpfliche Inspirationsquelle und Wappentier der Maison Cartier.
CTA Link

 

Die drei Uhren – in der Ausführung mit schwarzem, grünem oder rotem Zifferblatt – lassen im Handumdrehen den Panther erkennen, das legendäre Raubtier der Maison Cartier. Bei jeder Bewegung des Handgelenks formieren sich winzige Goldkügelchen auf dem Zifferblatt zu einem Panther-Kopf. Ein sowohl grafisches als auch stilistisches Meisterwerk.

Weiteres Highlight: Die Lünette aus Rotgold mit Diamantpavé und einer Aufzugskrone in drei verschiedenen Varianten: mit einem Diamanten, einem Smaragd oder einem Rubin besetzt.

Erfahren Sie mehr
CTA Link

 

Diese vollständig mit Diamanten veredelte Uhr – angetrieben vom Automatikkaliber 9916 MC – gilt als herausragendes Beispiel für die kreative Uhrmacherkunst von Cartier. Rund um eine Tag- und Nachtanzeige beobachten drei Panther den Weg von Sonne und Mond am Himmel, die abwechselnd die Uhrzeit anzeigen. Hier zeigt sich die große Kunst der Maison Cartier, eine der großen Komplikationen mit der Aura einer atemberaubenden und unverwechselbaren Wildkatze zu vereinen.

Erfahren Sie mehr